FDA-gerechte Formatteillagerung

Ausgangssituation:

  • Formatteile liegen unsystematisch in verschiedenen Schränken (häufig nicht linienbezogen)
  • keine einheitliche Kennzeichnung der Formatteile
  • Formatwechsel nur durchführbar von Einrichtern mit „Geheimwissen“
  • Ein Formatwechsel dauert mehrere Schichten
  • Beschädigungen an empfindlichen Formatteilen beim Einlagern

Lagerung der Formatteile vor der Einführung des Formatteil-Lager-Systems

Aufgabenstellung:

  • Rüstzeiten verkürzen
  • Formatteile einfach verwalten – direkt an den Linien
  • FDA-gerechte Lagerung

Unsere Lösung: